Resonanz auf Preisverleihungen des Kärntner SchriftstellerInnenverbandes

Hier die Ergebnisse des Prosawettbewerbs des Kärntner SchriftstellerInnenverbandes 2018:

9. Preis des Kärntner SchriftstellerInnenverbandes (KSV) für neue Literatur (Prosa):

Ursula Wiegele, für ihren Text „Bruch. Stücke“

1. Preis der Stadt Klagenfurt für Prosa-Newcomer:

Rhonda Lamberty für ihren Text „Atmen“

1. Hermagoras-Preis für slowenisch-sprachige Prosa:

Mateja Rihter für ihren Text „Tolaz ba za ob pol dveh“

 

Auch medial stießen Wettbewerb und Preisverleihung auf Resonanz, die „Kleine Zeitung“ berichtete:

https://www.kleinezeitung.at/kaernten/klagenfurt/5512652/Klagenfurt_Erstmals-Preis-fuer-Jungliteraten

https://www.pressreader.com/austria/kleine-zeitung-kaernten/20181003/282591673885409

 

Auszüge aus den Laudatios der Juroren (darunter auch meiner eigenen), sowie aus den Texten der Preisträger sind auf diesem Video festgehalten. Vielen Dank!!!

Dieser Beitrag wurde unter Österreich, Kärnten, Klagenfurt, Lesungen, Literatur, Preisverleihung, Zeitung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s